>>> Zurück zur Startseite


























Reisebeschreibung




> > > Klicken Sie hier um die Fotogalerie Tunesien zu sehen < < <


1. Tag:
Morgens ausführliche Info-Sitzung, nachher in Palermo letzte Einkäufe im Supermarkt.

2. Tag :
Wir fahren am Morgen zusammen nach Palermo und schiffen dort ein. Abends nach der Ankunft in La Goulette gemeinsam durch den Zoll, dann kurze Fahrt auf unseren Übernachtungsplatz im Yachthafen von Sidi Bou Said

3. Tag:
Wir bleiben heute im Yachthafen stationiert, ein kurzer Spaziergang bringt Sie in die besichtigungswürdige Altstadt von Sidi Bou Said, am Abend empfehlen wir ein feines Nachtessen im angrenzenden Restaurant "Le Pirate"

4. Tag :
Gemäss unserem Roadbook fahren wir heute über gemütliche Land- und Nebenstrassen via Bizerte nach Tabarka. Auch hier übernachten wir im Yachthafen.


5. Tag:
Heute eine wunderschöne Bergstrecke durch Eukalyptus- und Korkeichenwälder nach Teboursouk. Unterwegs die Möglichkeit, die römischen Bäderruinen von Bulla Regia zu besichtigen.

6. Tag:
Nur ein paar km von unserem Schlafplatz entfernt liegen die römischen Ruinenfelder von Douga, ein "Muss" für jeden Tunesienbesucher! Danach wieder zurück auf unseren gepflegten Hotelparkplatz, wo wir eine weitere Nacht verbringen.

7. Tag:
Weiter durch die Ausläufer des Atlasgebirges nach Sbeitla, wo wir auf dem Parking des Luxus-Hotels "Sulfetula" nächtigen. Die römischen Ruinen grenzen direkt an den Hotelswimmingpool, den wir bei entsprechendem Wetter mitbenutzen dürfen!

8. Tag:
Durch eher karge Steppenlandschaft geht's heute nach Metlaoui, wo wir vor dem Bahnhof übernachten. Dies weil wir am...

9. Tag:
....zuerst eine sehr interessante Zugfahrt mit dem "Lézard Rouge" durch die Seldja-Schlucht unternehmen, danach Weiterfahrt mit dem Wohnmobil durch Erz-Abraumgebiete rauf nach Mides, wo wir auf dem Privatparkplatz eines Einheimischen campieren dürfen. Abends eventuell Lagerfeuer.

10. Tag:
Wir fahren langsam wieder talwärts und überqueren dann den (meistens ausgetrockneten) Salzsee "Chott El Jérid". In Douz bleiben wir auf dem offiziellen Campingplatz, hier volle Versorgung möglich, inkl. Waschmaschine! Dieser Camping dient vielen Reisenden als Startpunkt für echte Wüstentrips.

11. Tag:
Wir bleiben auch heute noch hier, lassen die Wäsche trocknen und die Seele baumeln! Wer Lust hat, kann in den Dünen einen Kamelritt unternehmen oder mit dem Wohnmobil eine Rundtour durch die näheren Oasen machen.

12. Tag:
Heute eine der landschaftlich schönsten Strecken, wieder teilweise durch die Berge, mit wunderschönen Ausblicken in die im Tal gelegenen Dörfer. Am Abend campen direkt unterhalb der Höhlenwohnungen von Chenini, die wir...

13. Tag:
... früh am nächsten Morgen mit einem einheimischen Führer besichtigen dürfen. Danach Weiterfahrt individuell nach Sangho (Zarzis), wir geniessen einen gemütlichen Abend direkt am Meer in der Résidenz eines Schweizerisch-Tunesischen Ehepaares, nach Möglichkeiten gibt's auch hier wieder ein Lagerfeuer!

14. Tag:
Über einen ursprünglich von Römern erbauten Damm fahren wir heute auf die Ferieninsel Djerba. Für ein bisschen Abenteuer sorgt hier eine kurze Quadtour mit Führer, machbar für jeden, auch für Damen! Nachdem wir die Insel mit dem Wohnmobil umrundet haben, erwartet uns eine kurze Fährüberfahrt zurück aufs Festland, wo wir am Strand von Zarat übernachten.

15. Tag:
Weiterfahrt über Mareth an den weissen, kilometerlangen Sandstrand von Chaffar, wo wir auch am...

16. Tag:
... noch bleiben und die Ruhe und Natur geniessen.

17. Tag:
Heute ein weiterer Tourhöhepunkt: am Nachmittag haben Sie die Möglichkeit, die wirklich gewaltige Kolloseumruine von El Jem zu besichtigen! Die Nacht verbringen wir innerhalb der Mauern des Reisebusparkplatzes, da wir hier Toiletten und Frischwasser zur Verfügung haben.

18. Tag:
Wir treffen und um ca. 10 Uhr zur Besichtigung (mit offiziellem Führer) von Kairouan, dem geistig-religiösen Zentrum des Landes, auch wichtige Pilgerstätte. Danach individuelle Weiterfahrt nach Nabeul, wir campieren im Hof der dortigen Jugenherberge.

19. Tag:
Heute geht's von Nabeul nach Hammam Lif, unterwegs besteht die Möglichkeit, einen Abstecher nach Korbous mit seinen Thermalbädern zu unternehmen.

20. Tag:
Ab Hammam Lif über Rades inklusive nochmaliger Fährfahrt zurück nach La Goulette, wir parken vor dem Gare-Maritime auf dem grossen LKW-Parking. Mit Taxis geht es dann zusammen nach Tunis ins Bardo-Museum, danach eine letzte Nacht im schon bekannten Hafen von Sidi Bou Said, von wo Sie am...

21. Tag:
... nochmals die letzte Gelegenheit für Besichtigungen der nahegelegenen römischen Ruinen, einer Moschee oder eines amerikanischen Soldatenfriedhofes haben. Um 17 Uhr erneutes Treffen auf dem Parking am Fährhafen, wo wir uns langsam vorbereiten zur Einschiffung zurück ins gute alte Europa.

Nie war Tunesien mit dem Wohnmobil einfacher zu bereisen als heute! Also nicht träumen, sondern mitkommen!




> > > Klicken Sie hier um die Fotogalerie Tunesien zu sehen < < <


      © layout and design by aureo / content by blue-camel-tours and www.tw-soft.ch